Souveräner Heimsieg gegen SpG Eichigt 2 / Triebel

Spielbericht 5. Spieltag in der Vogtland Kreisliga B – Staffel 2 vom 10.09.2022

Leubnitzer SV – SpG Triebel 2 / Eichigt

Gleich zu Anfang der Partie starteten unsere Jungs mit einem druckvollen Spiel, das dann direkt in der 4. Minute schon den ersten belohnenden Erfolg bereit hielt: durch Zurücklegen des Balles an der Grundlinie von Michel Grüner in den gegnerischen 16m-Raum, konnte Paul Birkner direkt den ersten Treffer ins leere Tor erzielen.

Die nächsten zwanzig Spielminuten blieben durch fehlende letzte Konsequenz unserer Offensivaktionen zunächst erfolglos für den LSV.  Eine deutliche Weckaktion der SpG Triebel/Eichigt sorgte allerdings ab da wieder für die nötige Aufmerksamkeit unserer Spieler. Der Gegner gelangt durch einen unaufmerksamen Moment durch die Abwehr des LSV, der Abschluss jedoch bleibt ungefährlich und landet neben dem Kasten. Direkt im Anschluss wird eine weitere potentiell gefährliche Aktion seitens der SpG Triebel/Eichigt wegen Abseits abgepfiffen.

Unsere Jungs, jetzt wach und voll im Spiel, nutzen ihre nächste Chance, vorbereitet durch Ramon Vogel, der Michel Grüner an der linken Seitenlinie losschickt. Michel hat den Kopf oben und schlägt den Ball scharf flach in den 16er, wo Erik Michaelis ihn mit Wucht in der 30. Minute ins Netz zum 2:0 jagt.

Keine fünf Minuten nach Wiederanpfiff schon die nächste super Aktion, Michel Grüner, wieder über die Linke, passt den Ball in den gegnerischen 16er wo er von Paul Birkner angenommen und an Michel zurück gegeben wird, der ihn dann in der 35. Minute aus kurzer Distanz zum 3:0 einschiebt.

Nach einer weiteren erfolglosen Aktion des Gegners kommt es in der 46. Minute zum 4:0 durch einen Ball von Keeper Niklas Hammerschmidt, der über unseren Kapitän Patrick Schröter über die gegnerische Abwehr hinweg verlängert wird und so bei Paul Birkner in Obhut kommt, der ihn in gewohnt souveräner Manier am Gegenspieler vorbei bringt und anschließend trocken ins kurze Eck kickt.

Damit wird eine, seitens des LSV, souveräne erste Halbzeit beendet, in der der Gegner bis jetzt wenig Einfälle hatte, die unseren Jungs hätten gefährlich werden können.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wieder ein lauter Weckruf für unsere Kicker, als der Ball in der 47. Minute gefährlich an die Querlatte unseres Kastens fliegt, zum Glück aber von der Linie weg und in die Hände von Keeper Niklas Hammerschmidt springt.

Es folgt ein bekannte, aber immer wieder schön anzusehende Zusammenarbeit unserer Elf, die zur 49. Minute in einem flachem Ball durch Michel Grüner in die Spitze zu Paul Birkner, und schließlich einem Abschluss an den linken Innenpfosten und ins Tor des Gegners gipfelt. 5:0!

Keine weiteren fünf Minuten vergehen, als die Kombination über Patrick Schröter, der gekonnt über die gegnerische Abwehr hinweg an Michel Grüner weitergibt, wieder erfolgreich ausgeht: im gegnerischen 16er legt Michel Grüner quer auf Paul Birkner und es klingelt erneut zum 6:0 in der 53. Spielminute!

In der Folge kam es zu einigen wenigen Aktionen des Gegners, jedoch konnten diese unsere Jungs nicht wirklich in Verlegenheit bringen. Durch ein bisher glänzendes Ergebnis schalteten unsere Jungs ab hier einen Gang zurück, wodurch die Elf aus Triebel/Eichigt nun etwas mehr Anteil am Spiel bekam.

Nichtsdestotrotz netzt Ramon Vogel nach kurzem Geplänkel im gegnerischen 16er nochmal zum 7:0 ein, nachdem er in unvergleichlicher Art drei Gegenspieler umtanzt und den Ball in der 81. Minute sicher ins lange Eck schickt.

Abpfiff pünktlich zur 90. Minute.

Was die Spielanteile angeht war es letztlich ein etwas einseitiges, aber faires Spiel, bei dem der Gegner uns, auch Dank unserer Defensive, nicht wirklich etwas entgegenzusetzen hatte. Ein, auch in dieser Höhe verdienter, Heimsieg der, der bereits hohen Moral unserer Spieler, noch einen weiteren kleinen Schubs nach oben gibt und der die Brust vor dem kommenden Derby gegen SC Syrau 2 am Samstag noch etwas breiter werden lässt.