Derbysieg lässt Siegesserie wachsen

Spielbericht 6. Spieltag in der Audi Zentrum Vogtland Kreisliga B – Staffel 2 vom 17.09.2022

Leubnitzer SV – SC Syrau 2

Derbytime!

Die Erwartungen beider Mannschaften waren selbstredend der Sieg! Entsprechend versuchten beide Teams einen kraftvollen Start in der Partie hinzulegen, um sich möglichst früh schon Vorteile zu sichern.

Durch einen Abschluss von Erik Michaelis in der 3. Spielminute ergab sich ein Eckstoß, der gleich direkt in der 5. Minute zum 1:0 für unsere Jungs in Rot gipfelte. Der Eckball, ausgeführt von Ramon Vogel, kommt zielgenau auf den langen Pfosten und kann durch Kapitän Patrick Schröter direkt eingeköpft werden. Eine frühe Führung für ein starkes Team!

Der erste Test für unseren Keeper Niklas Hammerschmidt fand in der 18. Minute statt: eine eigentlich 100%ige Chance für den SC wird durch eine Glanzparade von Niklas überragend geklärt und führt nicht zum Ausgleich für den Gegner.

In der 29. Minute kommt es zur nächsten eindeutigen Situation für unsere Jungs: Michael Bluhm erkämpft den Ball an der Mittellinie und trägt ihn bis zum gegnerischen 16m – Raum, wo er auf Justin Weimann durchsteckt. Justin lässt den Syrauer Keeper im 1-gegen-1 aussteigen und netzt zum 2:0 für den LSV ein.

Direkt nach Wiederanpfiff verliert Syrau erneut den Ball. Patrick Schröter übernimmt, überragend schickt er den Ball aus 35m Entfernung über den Torwart ins Tor! 3:0 in der 31. Minute.

In der 40. Spielminute erneut eine gefährlich anmutende Situation gegen unsere Elf. Als Syrau einen Freistoß kurz vorm heimischen 16er schießt, zeigt Niklas Hammerschmidt erneut, dass ihm so schnell Nichts in den Kasten kommt.

Daraufhin gibt es in der ersten Halbzeit in der 43. Minute direkt noch das 4:0 durch Michel Grüner. Patrick Schröter spielt den Ball auf die linke Seite unserem Michel vor die Füße, der seinen Gegner abschüttelt und ins lange Eck einschiebt.

Eine, vom Ergebnis her, deutliche Halbzeit. Die Führung war allerdings nicht immer ungefährdet, da wir die Unkonzentriertheiten des Gegners gnadenlos ausnutzten, was dem Rivalen aus Syrau bis dahin nicht gelang zum Glück.

Das Spiel verläuft nach Wiederanpfiff nicht leichter und so kommt es, dass der SC Syrau sich durch unser Mittelfeld kombiniert und durch einen Distanzschuss die Maschen hinter Keeper Niklas Hammerschmidt nun doch zum Zittern bringen kann. 4:1 in der 52. Spielminute durch Manou Keilhack.

Das ließen unsere Spieler nicht unkommentiert und gaben zur 65. Minute nochmal eine Schippe drauf. Unser Kapitän steckt schön auf Justin Weimann durch, welcher im 16er ein gutes Auge beweist und den Ball quer auf Michel Grüner legt. Michel braucht ihn nur noch einzuschieben, 5:1!

Danach kommt es fast 20 Minuten lang zu keinen nennenswerten Aktionen beider Teams. Aufgrund des hohen Tempos der Partie, schalten unsere Jungs einen Gang zurück und beschränken sich auf die Ergebnisverwaltung, der Gegner kann ebenfalls keine Akzente nach vorne setzen.

In der 87. Minute entscheidet der Unparteiische zu Recht auf Elfmeter für den LSV. Der von Robby Schauerhammer ausgeführte Strafstoß ist jedoch zu unplatziert geschossen, sodass der gegnerische Torwart ihn am Tor vorbei lenken kann.

Eine weiteres siegreiches Spiel für unsere Elf wird pünktlich zur 90sten Minute abgepfiffen.

Letztendlich muss man sagen, dass es ein verdienter Sieg war, wenn er auch vor Allem in der ersten Halbzeit zeitweiße auf wackeligen Füßen stand. Somit konnte die Siegesserie auf 6 ausgebaut werden und man darf gespannt sein, was die Zukunft bringt.

Am kommenden Samstag stehen folgende Heimpartien an:

13:00 Uhr Leubnitzer SV1898 II – SpG Zobes/Theuma II

15:00 Uhr Leubnitzer SV – SG Stahlbau Plauen