LSV gewinnt bei Wettbewerb „So geht sächsisch“

Foto: Nikolai Schmidt

Der Leubnitzer SV freut sich über den Gewinn in Höhe von 2000 Euro für die Vereinsarbeit und weitere 500 Euro für die Umsetzung einer aufmerksamkeitsstarken Logointegration von „So geht sächsisch“.

Über 4.500 sächsische Sportvereine bieten ein vielfältiges Bewegungs- und Wettkampfangebot für den Freistaat. Ohne ehrenamtliches Engagement wäre das undenkbar: Als Übungsleiter, Platzwarte oder in der Verwaltung packen Woche für Woche unzählige Frauen, Männer und auch Jugendliche zu. Um dieses wichtige Engagement zu würdigen, initiierten „So geht sächsisch.“ und der Landessportbund Sachsen den Vereinssportwettbewerb, an dem sich in diesem Jahr 367 Vereine beteiligten. Bis Ende September konnten sich sächsische Vereine bewerben. Nun stehen die glücklichen Sieger fest: Eine Jury wählte 100 Vereine aus, die mit jeweils 2.000 Euro für aktuelle Projekte oder Aufgaben der täglichen Vereinsarbeit ausgezeichnet werden. Zusätzlich erhalten die Gewinner 500 Euro für die Umsetzung einer aufmerksamkeitsstarken Logointegration von „So geht sächsisch.“ an der Spielstätte, am Vereinsfahrzeug oder auf den Trikots der Sportler. Wir gratulieren allen Siegervereinen und wünschen viel Freude und Erfolg bei der weiteren Vereinsarbeit!